Führungskräfte im Interview

"Ich habe meine Entscheidung niemals bereut"

 

Interview mit Boris Kölpin, Personal, Vertriebs- und Marketingassistenz im Unternehmen berbel Ablufttechnik GmbH in Rheine.

 

 

1. Bitte beschreiben Sie kurz die wichtigsten Stationen Ihres beruflichen Werdegangs.


Während meines Studiums des Wirtschaftsrechts (Abschluss Bachelor of Laws an der FHW Berlin, Berlin School of Economics und Master of Laws an der Hochschule Osnabrück, University of Applied Sciences) war ich lange Jahre als studentische Hilfskraft sowie Rechtstutor tätig und konnte hierdurch erste Erfahrungen in der Organisation und Umsetzungen von anspruchsvollen Projekten sammeln. Gleichzeitig half mir diese Tätigkeit, mich schnell in neue Themen- und Aufgabengebiete einzuarbeiten.

 

Erste praktische Erfahrungen im Personalbereich konnte ich während meines Praxissemesters in der Personalabteilung des Deutschen Gewerkschaftsbundes sammeln. Die größte Herausforderung hierbei bestand darin, die Rolle des Arbeitgebers in einer arbeitnehmerfreundlichen Organisation einzunehmen.

 

Im Anschluss an den erfolgreichen Abschluss meines Masterstudiums begann sodann meine Karriere bei der berbel Ablufttechnik GmbH. Hier fungiere ich vordergründig als Ansprechpartner für Personalangelegenheiten, bin gleichzeitig aber auch in den Vertrieb und in das Marketing involviert.

 

2. Haben Sie sich bewusst für eine Karriere im Mittelstand entschieden?


Ich habe mich seinerzeit bewusst für den Mittelstand entschieden, da ich die deutlich familiärere Atmosphäre der mittelständischen Unternehmen überaus schätze und kein großer Fan der Anonymität der Großunternehmen bin.

 

Zudem empfinde ich die Aufgabe, bei der Entwicklung eines jungen aufstrebenden Unternehmens mitwirken zu können und damit sukzessive auch meine eigene Entwicklung voranzutreiben, als äußerst reizvoll. Die flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswege der mittelständischen Unternehmen bieten hierzu einfach die besten Voraussetzungen.

 

3. Was schätzen Sie besonders an dem Unternehmen, bei dem Sie tätig sind?


Als kleiner Kämpfer gegen die großen Unternehmen der Branche muss sich die berbel Ablufttechnik GmbH auf speziellem Wege gegen den hohen Konkurrenzdruck wehren.

 

Diesbezüglich fährt berbel einen mich begeisternden Kurs, denn durch die kontinuierliche Kreation neuer Innovationen und Produkte versucht man den Branchenriesen immer einen Schritt voraus zu sein – was beileibe nicht selten gelingt. Die wichtigsten Voraussetzungen hierfür stellen für mich das angenehme familiäre Arbeitsklima und der Freiraum für neue Innovationen dar.

 

4. Welche Strukturen machen Ihr Unternehmen zu einem typischen „Mittelständler“?


Hier seien vor allem die kurzen Entscheidungswege im Unternehmen genannt, die schnelle Entscheidungen ermöglichen. Dadurch kann auf jeden Sachverhalt sehr rasch reagiert werden, was insbesondere der Wettbewerbsfähigkeit der berbel Ablufttechnik GmbH äußerst zuträglich ist. Ein großes Plus, um dem Konkurrenzdruck der andern Unternehmen standhalten zu können. 


5. Wo sehen Sie Ihr Unternehmen in fünf Jahren?


Ich bin mir sicher, dass berbel in fünf Jahren ihren Marktanteil nochmals deutlich gesteigert und sich durch neue innovative Produkte zum unumstrittenen Innovationsführer im Bereich der Dunstabzugshauben entwickelt hat.

 

6. Was können Sie jungen Fachkräften für ihre Karriere mit auf den Weg geben?


Ich kann allen jungen Fachkräften nur zu einer Karriere im Mittelstand raten, da sie hier in der Regel eine deutlich flachere Hierarchie vorfinden und somit Entscheidungen schneller getroffen und eigene Projekte zügiger vorangetrieben werden können. Gleichzeitig besteht oftmals viel früher die Möglichkeit, gewisse Verantwortungen zu übernehmen und sich dadurch selbst weiterzuentwickeln.

 

Natürlich muss jeder selbst entscheiden, wo er sich selbst am wohlsten fühlt, aber ich habe meine Entscheidung niemals bereut.

Aktuelle Stellenangebote in der Jobbörse

Weitere Stellenangebote aktuell - Testsieger