Arbeitgeberattraktivität

Arbeitgeberattraktivität für die "Generation Me"

Kriterien für einen attraktiven Arbeitgeber

Eine ausgeglichene Work-Life-Balance, verschiedene Entwicklungsperspektiven und freie Gestaltungsmöglichkeiten: Das sind heute die vielleicht wichtigsten Kriterien für junge Nachwuchskräfte bei ihrer Arbeitgeberwahl.

 

Die Arbeitnehmer von heute und morgen sind Teil der sogenannten "Generation Me". Der Begriff fasst junge Leute zusammen, die zwischen 1970 und 1990 geboren wurden. Diese Generation sieht es als selbstverständlich an, dass die individuelle Entfaltung der Persönlichkeit zuerst kommt. Sie sind äußerst selbstbewusst und haben hohe Erwartungen an Arbeitgeber, aber auch an sich selbst.

 

In Zeiten des zukünftigen Fachkräftemangels müssen Unternehmen darauf achten, dass sie die Erwartungen der Berufseinsteiger nicht vernachlässigen. So mancher gut ausgebildete Deutsche wandert bereits ins Ausland ab, weil die Arbeitgeberattraktivität dort oft höher scheint.

 

Welche Kriterien sind jungen Nachwuchskräften wirklich wichtig?

Nicht mehr die Bilderbuchkarriere und ein hohes Einkommen stehen im Vordergrund. Denn man lebt nicht mehr um zu arbeiten, man arbeitet um zu leben. Dass bedeutet eben auch, dass neben der Arbeit noch genügend Freizeit bleiben muss, damit sich Beruf und Familie miteinander vereinbaren lassen.

 

Wichtig ist dem Nachwuchs heutzutage, persönlich an der Entwicklung des Unternehmens beteiligt zu werden, Entscheidungen gemeinsam zu treffen und sich aktiv in die strategische Planung einbringen zu können. Der passive Umgang mit Strukturen und Vorgesetzten reicht vielen Arbeitnehmern einfach nicht mehr aus. Sie wollen bereits früh Verantwortung übernehmen und Projekte auch praktisch umsetzen. Darüber hinaus sind ein sicherer Arbeitsplatz und eine langfristige Perspektive nach wie vor sehr wichtig.

 

Entscheidend für die Berufswahl sind außerdem Kriterien wie bezahlte Überstunden, flexible Arbeitszeiten, Jahresboni, mögliche Aus- oder Teilzeiten, Einrichtungen wie beispielsweise Kinderkrippen und ein gutes Arbeitsklima. Die "Generation Me" will beides: Leistungsgerechte Entlohnung und Vereinbarkeit des Berufs mit einem erfüllten Privatleben.

 

Studien zeigen: Familienunternehmen sind beliebter als Großkonzerne

Zahlreiche Familienunternehmen und Mittelständler bieten genau dies an. Deshalb wollen, laut einer aktuellen Umfrage der Managementberatung Kienbaum, viele Studenten nach ihrem Studium lieber in einem Familienunternehmen statt in einem Großkonzern arbeiten. Mit Yourfirm haben junge Nachwuchskräfte nun auch die Möglichkeit, die zu ihnen passenden Familienunternehmen und Mittelständler zu finden.

 

Weitere Gründe für die Beliebtheit der mittelständischen Unternehmen sind das kollegiale Arbeitsumfeld, mehr Freiheiten und vor allem flachere Hierarchien. Das alles wiederum führt oft zu einer besseren Work-Life-Balance. Familienunternehmen bieten außerdem meist interessante Entwicklungsperspektiven und die Möglichkeit, bereits früh eigenverantwortlich zu arbeiten. Diese Möglichkeiten zur individuellen Entfaltung innerhalb des Unternehmens treffen die Erwartungshaltung der "Generation Me" und machen Familien- und mittelständische Unternehmen zu attraktiven und beliebten Arbeitgebern.

 

Deshalb sind v.a. Familienunternehmen bei Yourfirm aktiv, machen durch ihre Stellenanzeigen und Firmenprofile auf ihre Stärken als Arbeitgeber aufmerksam und rekrutieren über unser Firmenverzeichnis und unsere Jobbörse erfolgreich Nachwuchskräfte und Professionals aus ganz Deutschland. Bewerber selbst werden über den Karriere-Ratgeber über relevante Themen wie zum Beispiel Lebenslauf Muster informiert.

 

Aktuelle Stellenangebote

Weitere Stellenangebote
Feedback Facebook Twitter YOURFIRM-Blog Google+