Speditionskaufmann/-frau: Infos zum Gehalt

Kurzinfo: Speditionskaufmann

Amerikaner lenken voller Stolz ihre deutschen Autos über die Highways, Fleisch und Gemüse im Supermarkt sind immer frisch, weil pünktlich um sechs Uhr morgens der Lieferwagen vor der Tür steht: Jeden Tag werden Millionen von Gütern von A nach B transportiert und überwinden dabei kurze Strecken vom Bio-Bauern in die nächste Stadt oder eben auch ganze Ozeane. Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung sind die Menschen, die dies möglich machen.

Das Gehalt von einem Speditionskaufmann in der Ausbildung

Die Ausbildung zu einem Speditionskaufmann erstreckt sich auf rund drei Lehrjahre. Je nach den entsprechenden Rahmenbedingungen, beispielsweise die Größe des Arbeitgebers, können sich die Gehälter für Auszubildende unterscheiden. Durchschnittlich erhalten die Auszubildenden in den Lehrjahren folgendes Gehalt:
  1. Ausbildungsjahr: 600€-750€
  2. Ausbildungsjahr: 650€-850€
  3. Ausbildungsjahr: 800€-890€
Speditionskaufmänner und -frauen sind für die Organisation des Versands und der Lagerung von Gütern verantwortlich. Dabei behalten sie den Überblick über alle Abläufe vom Versand bis zum Eintreffen der Ware. 2004 wurde der Ausbildungsberuf umgestaltet und seitdem lautet die offizielle Bezeichnung für jene, die diesen Beruf neu erlernen Kaufmann bzw. Kauffrau für Spedition und Logistikdienstleistung.

Das Gehalt von einem Speditionskaufmann nach der Ausbildung

Wie hoch das Gehalt nach der Ausbildung ausfällt, ist ebenfalls abhängig von diversen Faktoren – beispielsweise unterscheidet sich die Bezahlung in den Regionen, hinsichtlich der jeweiligen Spezialisierung oder ist abhängig von der Größe des Unternehmens in welchem man angestellt wird.

Im Durchschnitt verdienen Speditionskaufleute in Deutschland rund 2400€ brutto pro Monat. In den Bundesländern Hamburg, Hessen und Baden-Württemberg ist ein monatliches Bruttogehalt von bis zu 2900€ die Regel. Dagegen werden Köche beispielsweise in Sachsen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt mit Löhnen zwischen 1800€ - 2000€ eher schlecht bezahlt.

Außerdem spielt häufig die Größe des Arbeitgebers eine Rolle hinsichtlich der Höhe des Gehalts.

Bis 500 Mitarbeiter: 2.615€
500-1000 Mitarbeiter: 2.759€
Ab 1000 Mitarbeiter: 3.021€


Stand: 09/2020

Quellen: