Wie gelingt Dir ein überzeugendes Telefoninterview?

Der Bewerbungsprozess kann je nach Unternehmen variieren. Nicht selten wirst Du nach Deiner Bewerbung zu einem Telefoninterview eingeladen. Dies solltest Du nicht vernachlässigen und genauso ernst nehmen wie ein gewöhnliches Vorstellungsgespräch. Meist wird ein Telefoninterview gehalten, um eine Vorauswahl zu treffen. Kannst Du von Dir überzeugen, kann eine Einladung zum Vorstellungsgespräch, Assessment Center oder gar direkt ein Jobangebot folgen.

Dir steht ein Telefoninterview bevor? Keine Panik, wir haben für Dich die wichtigsten Informationen und Tipps zusammengefasst, sodass Du ein erfolgreiches Gespräch führen kannst.

1. Warum entscheiden sich viele Unternehmen für das Telefoninterview?

Es gibt einige Gründe, welche für ein Unternehmen dafür sprechen, ein Telefoninterview zu führen. Im Vergleich zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch können bei einem Telefonat sowohl der Bewerber als auch der potenzielle Arbeitgeber viel Zeit sparen.

Nicht selten wird ein Telefoninterview gewählt, wenn Bewerbungsunterlagen offene Fragen hinterlassen haben. In einem telefonischen Gespräch kann dann näher darauf eingegangen werden. So kann der/die Personaler:in ein besseres Gefühl dafür bekommen, ob Du die richtige Wahl für die ausgeschriebene Stelle bist.

Somit gilt das Telefoninterview als eine Vorauswahl. Da Abteilungsleiter:innen einen sehr stressigen und vollen Terminkalender haben, unterhältst Du Dich am Telefon meist mit einem/einer Personalverantwortlichen. Konntest Du im Gespräch von Dir überzeugen, lernst Du den oder die Abteilungsleiter:in meist erst im nächsten Schritt kennen.

Ein Telefoninterview sollte keinesfalls vernachlässigt werden. Auch wenn es nicht so formell ist wie ein Bewerbungsgespräch, benötigt es dennoch genauso viel Vorbereitung. Meist ist das Telefoninterview nur der erste Schritt im Bewerbungsprozess. Anschließend folgt in der Regel ein Vorstellungsgespräch oder ein Assessment Center. In einigen Fällen kann jedoch auch sofort ein Jobangebot folgen.

2. Wie läuft ein Telefoninterview ab?

frau im schneidersitz mit laptop

Im Großen und Ganzen gibt es keine wesentlichen Unterschiede zu einem regulären Vorstellungsgespräch. Wie genau ein Telefoninterview abläuft, kann von Unternehmen zu Unternehmen variieren und ist nicht festgeschrieben. Allerdings folgen die meisten Personaler:innen bei der Durchführung eines Telefoninterviews einer ähnlichen Struktur.

Selbstverständlich beginnt der Anruf mit einer Begrüßung. Hier wird sich Dein:e Gesprächspartner:in vorstellen. Im Anschluss folgt für gewöhnlich die Selbstpräsentation. Hier musst Du Dich namentlich vorstellen und anschließend Deinen beruflichen Werdegang präsentieren. Am besten, Du übst diese Selbstpräsentation im Voraus. Nutze dafür Deinen Lebenslauf und versuche, Erfahrungen, Fähigkeiten und Kompetenzen hervorzuheben, welche für das Unternehmen und für die ausgeschriebene Stelle interessant sein könnten.

In der Regel wird auch nach Deinen Anforderungen und Erwartungen an das Unternehmen gefragt. Wie stellst Du Dir die Arbeit vor? Was wünschst Du Dir von Deinem Arbeitgeber? Dies sind Beispiele für Fragen, mit welchen Du konfrontiert werden könntest. Auch weitere typische Standardfragen, welche gern während eines Vorstellungsgesprächs von Unternehmen gestellt werden, musst Du beantworten können. In unserem Beitrag über das Thema Vorstellungsgespräch findest du einige dieser Fragen und die passenden Antworten.

Natürlich musst Du auch für organisatorische Fragen bereit sein. Beispielsweise kann Dein:e Gesprächspartner:in wissen wollen, wann Du frühestmöglich starten kannst. Bevor das Telefoninterview beendet wird, hast Du die Chance, Deine eigenen Fragen zu stellen. Diese solltest Du dir am besten bereits im Vorfeld überlegen oder während des Telefonats notieren.

Die Möglichkeit, Fragen zu stellen, musst Du unbedingt nutzen. Dies zeigt Deinem/Deiner Gesprächspartner:in, dass Du vorbereitet bist und echtes Interesse hast.
Bevor das Telefoninterview endet, erhältst Du meist eine Auskunft darüber, wie der Bewerbungsprozess weitergeht und wann Du mit Feedback rechnen kannst.

3. Wann findet ein Telefoninterview statt?

Meist wird vor dem Telefoninterview ein Termin vereinbart. Dafür erhältst Du in der Regel einen Vorschlag per E-Mail. Hier solltest Du bereits freundlich und professionell antworten und Dich für die Möglichkeit eines Gesprächs bedanken. Dies hinterlässt einen positiven Eindruck. Solltest Du an dem vorgeschlagenen Termin keine Zeit haben, ist dies kein Problem. In Deiner Antwort solltest Du dann allerdings bereits einen alternativen Termin zur Sprache bringen. Dieser sollte möglichst zeitnah sein und nicht zu weit in der Zukunft liegen.

Zudem kann es passieren, dass Du ohne jegliche Vorwarnung angerufen wirst und das Telefoninterview spontan führen musst. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Du darauf achtest, bei unbekannten Anrufern höflich und mit vollem Namen ans Telefon zu gehen, wenn Du Dich in naher Vergangenheit beworben hast. Überprüfe auch, ob Du eine ordentliche Mailboxansage besitzt, falls ein:e Personaler:in anruft, wenn Du nicht ans Telefon gehen kannst. Die Ansage sollte Deinen vollen Namen beinhalten, erklären, dass Du momentan nicht erreichbar bist und beim Hinterlassen einer Nachricht zurückrufen wirst.

Ebenfalls ist es möglich, den/die Anrufer:in eines Überraschungs-Telefoninterviews um einen späteren Rückruf zu bitten, solltest Du in diesem Moment beschäftigt sein. Da es ein spontaner Anruf ist, zeigen die Personaler:innen hierbei meist Verständnis.

4. Wie kannst Du Dich auf ein Telefoninterview vorbereiten?

mann am schreibtisch am laptop

Um ein erfolgreiches Telefoninterview zu führen, solltest Du Dich im Voraus ausreichend darauf vorbereiten. Damit zeigst Du Deinem/Deiner Gesprächspartner:in nicht nur Dein Interesse, es hilft dir dabei, entspannter zu sein und Nervosität zu verlieren. Wir haben für Dich einige Tipps zusammengefasst, wie Du Dich für Dein Telefoninterview am besten vorbereiten kannst. Grundsätzlich ähneln diese der Vorbereitung auf ein gewöhnliches Bewerbungsgespräch:


Gesprächsumfeld
Dein Telefoninterview solltest Du an einem ruhigen Ort führen, wo Du ungestört telefonieren kannst. Falls Du nicht allein wohnst, solltest Du Deiner Familie oder Deinen Mitbewohner:innen von Deinem Telefoninterview erzählen. Bitte sie, während dieser Zeit auf laute Musik zu verzichten und möglichst wenig Lärm zu verursachen.

Am besten schließt Du auch Deine Fenster, um störende Geräusche vom Verkehr oder von den Nachbarn zu vermeiden. Entscheide Dich am besten für einen Ort, an welchem Du entspannt bist und dich wohlfühlst. Dies kann Deinem Telefoninterview sehr helfen.


Informationen über die Stelle sammeln
Informiere Dich genauer über die Stellenanzeige, auf welche Du Dich beworben hast. Welche Kenntnisse und Fähigkeiten sind gewünscht? Welche Anforderungen solltest Du erfüllen? Welche Deiner Kompetenzen sind für die Stelle nützlich? Was könnten Deine Aufgaben sein?

Bist Du über die Position informiert, signalisierst Du Deinem potenziellen Arbeitgeber, dass Du Interesse und Ahnung hast. Des Weiteren können aus Deiner Recherche Fragen entstehen, welche Du am Ende des Telefoninterviews stellen kannst.


Informationen über das Unternehmen sammeln
Da das Unternehmen Dein potenzieller neuer Arbeitgeber ist, solltest Du gut über die Firma Bescheid wissen. Hierfür bietet sich die Homepage an, da Du dort viele wichtige Informationen über das Unternehmen sowie dessen Philosophie finden kannst.

Du kannst recherchieren, was das Unternehmen genau macht, wie viele Mitarbeiter angestellt sind oder wann das Unternehmen gegründet wurde. Besondere Pluspunkte sammelst Du, wenn Du auch über aktuelle Geschehnisse informiert bist. Auch über Neuigkeiten in der Branche, welche das Unternehmen möglicherweise beeinflussen, kannst Du im Vorfeld recherchieren.


Wer ist Dein:e Gesprächspartner:in?
Möglicherweise wird Dir bereits in der Einladung zum Telefoninterview mitgeteilt, mit wem Du telefonieren wirst. So kannst Du Dich im Voraus informieren, wer Dein:e Gesprächspartner:in ist und welche Position diese Person im Unternehmen hat. Dies kann Dir möglicherweise helfen, entspannter ins Telefoninterview zu gehen.


Vorbereitung von Standardfragen
Wie bei einem persönlichen Bewerbungsgespräch werden im Telefoninterview viele Standardfragen gestellt. Was sind Deine Stärken und Schwächen? Warum hast Du Dich um diese Stelle beworben? Antworten auf solche Fragen kannst Du optimal vor dem Telefoninterview vorbereiten. So weißt Du genau, was Du sagen kannst und musst nicht lange nach der richtigen Antwort suchen. Weitere dieser Standardfragen findest Du in unserem Beitrag über das Vorstellungsgespräch.


Eigene Fragen vorbereiten
Am Ende jedes Vorstellungsgesprächs, egal, ob persönlich oder telefonisch, hast Du Zeit, Deine eigenen Fragen zu stellen. Diese Möglichkeit solltest Du in jedem Fall nutzen, um mehr Informationen über Deinen potenziellen Arbeitgeber oder die Jobposition zu erhalten. Mit cleveren Fragen kannst Du Deine:n Gesprächspartner:in besonders von Dir überzeugen und zeigst so Dein Interesse an der Stelle sowie am Unternehmen.

Einige Fragen werden möglicherweise während des Gesprächs aufkommen. Jedoch solltest Du bereits vor dem Telefoninterview wichtige Fragen notieren, falls Dir während des Anrufs spontan nichts einfällt. Dies signalisiert auch, dass Du Dich auf das Telefoninterview vorbereitet hast und motiviert bist, für das Unternehmen zu arbeiten.

5. Was ist wichtig während des Telefoninterviews?

Es ist vollkommen in Ordnung, während eines Telefoninterviews nervös zu sein. Die meisten Personaler:innen sind sich bewusst, dass solch ein Gespräch bei Bewerbern für Aufregung sorgt und nehmen es Dir somit nicht übel. Du solltest dennoch versuchen, so entspannt wie möglich zu sein. So kannst Du klarer denken und besser kommunizieren.

Halte für das Telefoninterview Deinen Terminkalender, ein Blatt Papier und einen Stift bereit. So kannst Du wichtige Informationen und Daten sofort notieren und wirst sie nicht vergessen. Auch weitere Auffälligkeiten kannst Du aufschreiben. Das sind beispielsweise Fragen, auf welche Du nicht vorbereitet warst oder Dinge, welche Du in Zukunft besser machen könntest. Diese Notizen können Dir beim nächsten Telefoninterview oder persönlichen Bewerbungsgespräch helfen. Zudem gibt es einige weitere Punkte, welche Du beachten solltest, um ein erfolgreiches Telefoninterview zu führen:


Bewerbungsunterlagen bereithalten
Es ist sehr wahrscheinlich, dass Dein:e Gesprächspartner:in Deine Bewerbungsunterlagen vor sich liegen hat. Daher kann es hilfreich sein, die eigene Bewerbungsmappe auch bereit zu halten. Spricht der/die Personaler:in über einen bestimmten Punkt aus Deinem Lebenslauf oder Anschreiben, kannst Du genau sehen, worauf er/sie sich bezieht und kannst besser auf mögliche Fragen antworten.


Richtige Kommunikation und Körpersprache
Besonders bei Gesprächen per Telefon ist es wichtig, auf eine deutliche und langsame Aussprache zu achten. Du musst zeigen können, dass Du gut kommunizieren kannst. Versuche, zu einem aktiven Gespräch beizutragen, anstatt nur Fragen zu beantworten. Deine:n Gesprächspartner:in solltest Du auf jeden Fall ausreden lassen. Damit zeigst Du Respekt und Höflichkeit. Unterbrichst Du den/die Personal:in doch einmal, kannst Du Dich hierfür höflich entschuldigen und ihn/sie anschließend weiterreden lassen.

Auch wenn es „nur“ ein Telefoninterview ist, Du solltest dennoch auf Deine Mimik und Körperhaltung achten, da sich dies in Deiner Stimme reflektieren kann. Vermeide es, Dich während des Gesprächs im Raum zu bewegen. Dies könnte Dich nicht nur ablenken, Du kannst so auch störende Hintergrundgeräusche verursachen.

Suche Dir stattdessen einen bequemen Sitzplatz, am besten am Schreibtisch. So kannst Du problemlos all deine Bewerbungsunterlagen vor Dich legen und Notizen machen. Versuche dabei, möglichst gerade zu sitzen. Mit einer geraden Haltung fällt Dir das Atmen leichter und auch in Deiner Stimme kann sich Deine Sitzhaltung bemerkbar machen.

6. Was musst Du nach dem Telefoninterview beachten?

Nach Deinem Telefoninterview heißt es abwarten. Oft bekommst Du eine ungefähre Zeitangabe, wann Du mit einer Rückmeldung rechnen kannst. Je nachdem, wie der Bewerbungsprozess abläuft, folgt meist eine Einladung zum Assessment Center oder zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch.

Bekommst Du keine positive Rückmeldung, ist dies kein Weltuntergang. Gebe nicht auf und bewirb Dich weiter. Auf jeden Fall konntest Du mit dem Telefoninterview Erfahrungen sammeln, welche Dir bei Deiner nächsten Bewerbung weiterhelfen. Unser Team von Yourfirm wünscht Dir alles Gute und viel Erfolg für Deine Karriere!

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wie verläuft ein Telefoninterview?
Meist erhältst Du einen Terminvorschlag per E-Mail. Diesen kannst Du annehmen oder eine Alternative vorschlagen. Manchmal wirst Du auch spontan und ohne Termin für das Telefoninterview angerufen.
Wie wird ein Termin für ein Telefoninterview vereinbart?

Meist erhältst Du einen Terminvorschlag per E-Mail. Diesen kannst Du annehmen oder eine Alternative vorschlagen. Manchmal wirst Du auch spontan und ohne Termin für das Telefoninterview angerufen.

Wer ist der/die Gesprächspartner:in bei einem Telefoninterview?
Dies ist je nach Unternehmen unterschiedlich. Häufig sprichst Du mit einem/einer Personaler:in, welche:r dann entscheidet, ob Du im Bewerbungsprozess weiterkommst oder nicht.

Autor: Yourfirm-Redaktion

Kontakt: redaktion@yourfirm.de