Warm Upper

1. Kurzbeschreibung Warm Upper

Obwohl er zu den wichtigsten Personen in einem Fernsehstudio zählt, kennen nur die wenigsten Fernsehzuschauer den Job des Warm Uppers. Das liegt daran, dass sie/er nur hinter der Kamera tätig ist. Der auf Deutsch auch „Anheizer“ genannte Warm Upper ist im Show-Business für das Verhalten des Publiums bei einer Live-Sendung verantwortlich. An ihr/ihm liegt es, dass Studiopublikum in die richtige Stimmung zu versetzen, um aus einer Live-Show einen vollen Erfolg zu machen. Der Warum Upper gestaltet das komplette Vorprogramm einer Fernsehshow und sorgt während der Sendung dafür, dass das Publikum an den richtigen Stellen applaudiert, lacht, jubelt oder buht. Für Personen mit Show-Talent, die nichts lieber machen als andere Menschen zu begeistern und für gute Stimmung zu sorgen, ein absoluter Traumjob.

2. Steckbrief Warm Upper

  • Tätigkeitsbereich: Gestaltung des Vorprogramms einer Live-Show im Fernsehen und Aufwärmen des Studiopublikums. Zudem Information der Zuschauer über die Abläufe im Studio und Begleitung des Publikums während der Sendung.

  • Ausbildung: Keine direkte Ausbildung. Über Moderationskurse und Rhetorikseminare können die erforderlichen Qualifikationen erworben werden.

  • Gehalt: Freiberufliche Tätigkeit mit Bezahlung pro Auftritt. Abhängigkeit des Honorars von der Bekanntheit und Qualifikation des Anheizers sowie der Art und Größe der Show.

  • Zukunftsaussichten: Gut. Es werden jedes Jahr zahlreiche neue Live-Shows für das Fernsehen produziert. Nur das Ausweichen besonders von jungen Menschen auf andere Medien ist als kritisch zu beurteilen.

3. Gehalt Warm Upper

Warm Upper sind freiberuflich tätig. Festanstellungen sind in diesem Bereich des Fernsehens absolut unüblich. Anheizer werden pro Auftritt für einzelne Produktionen gebucht und bezahlt. Das Honorar für das Aufwärmen des Publikums wird entweder durch eine Produktionsfirma vorgegeben oder zwischen den Vertragsparteien ausgehandelt. Die bekanntesten Warm Upper können es sich im Regelfall erlauben, ihren Stundensatz bzw. ein Pauschalhonorar selbst festzulegen. Unbekanntere Anheizer müssen sich meist mit dem vorgegebenen Honorar zufriedengeben. Die Vergütung für das Aufwärmen des Studiopublikums ist abhängig von der Art und Größe der Show. Als Richtwert für einen Job gelten 500 Euro.

4. Aufgaben Warm Upper

Publikum
  • Begrüßung der Zuschauer im Fernsehstudio
  • Gestaltung des Vorprogramms einer TV-Show
  • “Aufwärmen“ der Stimmung
  • Information der Zuschauer über die Abläufe im Studio während und nach der Sendung
  • Auswahl von Zuschauern für Gespräche mit dem Showmaster
  • Animation des Publikums zu Applaus, Lachen, Jubel und Buhen
Wie die Übersetzung der englischen Berufsbezeichnung bereits zum Ausdruck bringt, ist ein Warum Upper für das Aufwärmen des Publikums vor der Aufzeichnung einer TV-Show oder dem Go Live einer Sendung im Fernsehen verantwortlich. Erfolgreiche TV-Formate wie „Wer wird Millionär“ oder „Let’s Dance“ sind maßgeblich auf die Arbeit des Warm Uppers angewiesen.



Die Hauptaufgabe des Warm Uppers ist es, für gute Stimmung beim Publikum zu sorgen, sodass die Sendung möglichst reibungslos und gut gelaunt über die Bühne geht. Noch bevor die Kameras angeschaltet werden und der Showmaster mitsamt seinen Gästen auf Sendung geht, ist der Anheizer bereits im Einsatz. Er begrüßt die im Fernsehstudio eintreffenden Zuschauer, versetzt sie in eine entspannte und freudige Stimmung und macht sie mit der Atmosphäre des Studios vertraut.

In erster Linie dient das „Warming up“ genannte Vorprogramm dem Aufwärmen des Publikums. Das Vorprogramm hat jedoch gleichzeitig weitere Funktionen. Währenddessen haben die Zuschauer noch einmal die Gelegenheit, auf die Toilette zu gehen und es sich auf ihren Plätzen bequem zu machen. Das Vorprogramm hat ebenfalls die wichtige Funktion, den Zuschauern das Lampenfieber zu nehmen. Für die meisten Menschen ist der Gedanke, von einem Millionenpublikum im Fernsehen gesehen zu werden, furchteinflößend. Aufgabe des Warm Uppers ist es, den Zuschauern diese Furcht zu nehmen und sie mit Humor und Charme in eine lockere Stimmung zu versetzen.

Und nicht zuletzt gehört es zu den Aufgaben des Warm Uppers, das Publikum mit dem Ablauf der Show vertraut zu machen. Er erklärt den Zuschauern beispielsweise, welche Sicherheitsmaßnahmen zu beachten sind und was im Notfall zu tun ist. Zudem informiert er das Publikum, an welchen Stellen der Sendung der Showmaster durch die Zuschauerreihen geht und ausgewählte Zuschauer anspricht. Zu diesem Zweck befragt der Warm Upper bestimmte Gäste, ob sie zu einem Gespräch mit dem Showmaster bereit sind. Und der Warm Upper lässt das Publikum wissen, ob es eine Pause oder ein Buffet im Anschluss an die Sendung gibt.

Der Job des Anheizers ist jedoch nicht mit dem Vorprogramm beendet. Während der Sendung weist er das Publikum an, an bestimmten Stellen zu applaudieren, zu lachen, zu jubeln oder zu buhen.

5. Ausbildung Warm Upper

Eine Ausbildung zum Erlernen des Jobs eines Warm Uppers existiert nicht. Die für das Vorprogramm und die Begleitung einer TV-Show erforderlichen Fähigkeiten, wie z.B. Wortwitz, Schlagfertigkeit, Empathie und Unterhaltungstalent, muss sich jeder angehende Warm Upper selbst beibringen. Hilfreich sind in diesem Zusammenhang Moderationskurse und Rhetorikseminare. Auch sind Erfahrungen in Funk und Fernsehen von Nutzen. Ebenso sind Comedians von Natur aus gute Anheizer, da sie die für das Fernsehen erforderlichen Qualifikationen und die Bühnenerfahrung mitbringen.

6. Zukunftsaussichten Warm Upper

Die Zukunftsaussichten des Jobs sind prinzipiell gut: TV-Sender produzieren jährlich eine Vielzahl an Shows - dementsprechend gefragt ist der Job des Warm Uppers. Gleichzeitig zeigen, vor allem jüngere Zielgruppen, immer größeres Interesse an anderen Unterhaltungsmedien wie YouTube. Bei YouTube stehen die Formate mit Zuschauern und Warm Upper in größerer Konkurrenz mit z.B. Formaten von YouTubern, die ohne Zuschauer und Warm Upper funktionieren.  Dies zeigt, dass Warm Upper in der Zukunft nicht unbedingt notwendig sind, aber gerade bei Formaten mit Zuschauern wichtig sind, um die Formate stärker gegenüber der Konkurrenz zu positionieren.

7. Ähnliche Stellenangebote

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Was macht ein Warm Upper?
Ein Warm Upper ist für das Verhalten des Publikums bei einer Fernsehshow verantwortlich. Er gestaltet das Vorprogramm einer TV-Sendung und sorgt durch das richtige Aufwärmen des Publikums für eine gute Stimmung. Zudem informiert er die Zuschauer über den Ablauf einer Sendung und begleitet sie während der gesamten Show.

Welche Ausbildung braucht ein Warm Upper?
Es gibt keine spezielle Ausbildung zum Warm Upper. Moderationskurse und Rhetorikseminare können helfen, die für den Beruf erforderlichen Qualifikationen zu erwerben. Eine Tätigkeit in Funk und Fernsehen ist eine gute Voraussetzung für den Beruf. Ebenso sind Comedians im Regelfall gute Anheizer.

In welchem Bereich ist ein Warm Upper tätig?
Warm Upper sind freiberuflich tätig. In der Regel haben sie einen weiteren Haupt- oder Nebenberuf. Viele Anheizer verdienen als Comedians zusätzliches Geld.

Was verdient ein Warm Upper?
Angaben zum Durchschnittsgehalt eines Warm Uppers sind nicht erhältlich, da der Job eine freiberufliche Tätigkeit darstellt. Warm Upper werden pro Auftritt bezahlt. Das Honorar richtet sich nach der Bekanntheit und Qualifikation des Anheizers sowie nach der Art und Größe der Show.

Welche Aufgaben hat ein Warm Upper?
Ein Warm Upper leitet das gesamte Vorprogramm einer Live-Show im Fernsehen. Er begrüßt die Zuschauer im Studio und sorgt mit Witz, Charme und Unterhaltung für die richtige Stimmung im Publikum. Zudem informiert er die Zuschauer über die Abläufe im Studio während und nach der Sendung. Während der Sendung animiert der Anheizer das Studiopublikum zu Applaus, Lachen, Jubel und Buhrufen.

Autor: Yourfirm-Redaktion

Kontakt: redaktion@yourfirm.de