Bilanzbuchhalter / Bilanzbuchhalterin Gehalt

Das verdienen für Bilanzbuchhalter/innen

Bilanzbuchhalter/innen sind in nahezu jeder Branche tätig. Sie erledigen in Unternehmen die Buchführung und das allgemeine Rechnungswesen und ziehen dort Wochen-, Monats- und Jahresbilanz.

 

Üblicherweise erfolgt die Weiterbildung zum/zur Bilanzbuchhalter/in in Teilzeit und dauert zwischen neun Monaten und 2 ½ Jahren. Wer sich Vollzeit weiterbildet muss mit einer Dauer von vier bis acht Monaten rechnen, während der Fernunterricht neun bis 18 Monate in Anspruch nimmt.

 

Die Ausbildungsveranstaltungen werden nicht vergütet, vielmehr müssen Teilnehmer mit einer Lehrgangs- und Prüfungsgebühr rechnen. Hinzu kommen Kosten für eventuelle Fachliteratur.

 

Da die Weiterbildung zum/zur Bilanzbuchhalter/in unter das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz fällt, können die Prüfungs- und Lehrgangsgebühren ersetzt werden. Hinzu kommen mögliche Beiträge für den monatlichen Lebensunterhalt.

Gehalt für Bilanzbuchhalter nach der Ausbildung

Auch bei Bilanzbuchhaltern / Bilanzbuchhalterinnen nehmen Berufserfahrung und Verantwortlichkeit wesentlichen Einfluss auf den Verdienst. Neben dem Grundeinkommen können zudem Sonderzahlungen wie das 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld und vermögenswirksame Leistungen gezahlt werden.

 

Die tarifliche Bruttogrundvergütung für Bilanzhalter/innen liegt bei 2.983 Euro bis 3.462 Euro. Der Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller e. V hingegen beziffert das Durchschnittsgehalt in diesem Tätigkeitsfeld auf ca. 3.800 Euro pro Monat.

Gehalt für Bilanzbuchhalter nach Branche

Da sie Experten für das Rechnungswesen sind, werden Bilanzbuchhalter/innen in nahezu jeder Branche benötigt, jedoch nicht überall gleich bezahlt. Am meisten verdienen Bilanzbuchhalter/innen in der Industrie. Direkt dahinter liegt die Handel und Informationstechnologiebranche. Im Dienstleistungsbereich fällt die Bezahlung leicht unterdurchschnittlich aus.

Gehalt für Bilanzbuchhalter nach Geschlecht

Im Bereich der Bilanzbuchhaltung gibt es je nach Geschlecht große Unterschiede bei der Bezahlung. So verdienen Männer im Schnitt 3.459 Euro, während ihre weiblichen Kollegen durchschnittlich 2.813 Euro im Monat verdienen – ein Gehaltsunterschied von knapp 23%.

Regionale Gehaltsunterschiede für Bilanzbuchhalter

Wie in den meisten Berufen lässt sich auch hier in Sachen Gehalt ein Ost-West-Gefälle nachweisen. Im Westen verdienen die Rechnungsexperten im Schnitt 3.111 Euro. Im Osten liegt das Durchschnittsgehalt mit gerade mal 2.300 Euro monatlich um rund 35% niedriger.

 

 

Möchtest du mehr über das Berufsbild Bilanzbuchhalter/innen erfahren? Hier findest du weitere Informationen.

 

 

 

Jetzt Unternehmen für Bilanzbuchhalter/innen finden

Stellenangebote Bilanzbuchhalter/in

Weitere Stellenangebote Bilanzbuchhalter