Altenpfleger/in Gehalt

Das verdienen Altenpfleger/innen

2011 verzeichnete das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung über 500.000 sozialversicherungs-pflichtige Altenpfleger/innen, Tendenz steigend. Der demographische Wandel wird weiterhin für eine hohe Nachfrage an Pflegepersonal sorgen. Altenpfleger kümmern sich um das Wohlbefinden dieser wachsenden Bevölkerungsschicht in Form von medizinischer Behandlung, unterstützen diese aber auch moralisch, beispielsweise bei Arztbesuchen, oder helfen ihnen bei alltäglichen Tätigkeiten.

 

Diese vielschichtige Arbeit lernen sie in einer dreijährigen Ausbildung, die tarifvertraglich folgendermaßen vergütet wird:

 

  • im 1. Ausbildungsjahr: 876 Euro
  • im 2. Ausbildungsjahr: 937 Euro
  • im 3. Ausbildungsjahr: 1038 Euro

Gehalt für Altenpfleger nach der Ausbildung

Innerhalb des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst gibt es verschiedene Entgeltgruppen. Je nach Eingruppierung kann sich das Gehalt unterscheiden. Auch viele private Einrichtungen orientieren sich bei der Vergütung an diesem Tarifvertrag, jedoch bekommen manche Altenpfleger auch ein Gehalt, das davon gänzlich unabhängig ist.

 

Bezogen auf den Tarifvertrag, bekommen Altenpfleger je nach Stufe ein Bruttogehalt zwischen 2.299 Euro und 2.544 Euro.

 

Wer in eine zweijährige Weiterbildung zum/zur Fachwirt/in in Alten- und Krankenpflege investiert, kann sich über ein wesentlich dickeres Plus am Ende des Monats freuen. Tarifvertraglich liegt die Vergütung hier zwischen 2.800 Euro und 3.448 Euro. In einem ähnlichen Bereich liegt der Verdienst von Fachaltenpflegern/Fachaltenpflegerinnen.

 

 

Möchtest du mehr über das Berufsbild Altenpfleger/in erfahren? Hier findest du weitere Informationen.

 

 

 

 

Jetzt Unternehmen für Altenpfleger/innen finden

 

Stellenangebote Altenpfleger/in

Weitere Stellenangebote Altenpfleger