Interbrand Marketer: Infos zum Gehalt

Intro

Kaum ein Unternehmen kann es sich heute noch erlauben, ohne eigenes Image auf dem hart umkämpften Markt anzutreten. Denn entscheidend ist für die moderne Gesellschaft nicht mehr alleine, welche Waren und Leistungen ein Konzern anbietet – sondern ebenso, welches Lebensgefühl damit bedient werden soll. So werben etwa Sportartikelhersteller nicht mehr nur mit Shirts und Schuhen – sondern mit der Aussicht, dass nur damit die höchsten Titel und Ehrungen erreicht werden können. Viele dieser Kampagnen werden übrigens durch den Interbrand Marketer beeinflusst, der je nach Wunsch und Bedarf ein eigenes Leitbild für das Unternehmen erstellt.

Das verdient ein Interbrand Marketer in der Ausbildung:

Bereits die täglichen Aufgaben in diesem Job lassen erkennen, dass ohne profunde Kenntnisse im Marketing wohl kaum eine solide Karriere absolviert werden kann. Ratsam ist es daher, diesen Fachbereich schon im Studium zu belegen und sich dort möglichst viel Wissen anzueignen. Ebenso kann die Betriebswirtschaft sinnvolle Vorlesungen und Seminare anbieten, die zumindest die Basis für die betriebswirtschaftlichen Kompetenzen legen. Diese werden allerdings auf Dauer kaum genügen, um sich als Interbrand Marketer zu etablieren. Gewünscht sind dagegen auch weitere Eigenschaften: Wer die Gesellschaft für sich gewinnen möchte, muss folglich ebenso über psychologisches Geschick verfügen.

Ein guter Interbrand Marketer ist in der Lage, Konversationen mehrsprachig zu führen. Er arbeitet team- und erfolgsorientiert, kann sich und seine Vorschläge also gewinnbringend in das große Ganze einfügen. Stilsicher erkennt er die Wünsche und Bedürfnisse – sowohl eines Unternehmens als auch der Zielgruppe. Auf dieser Grundlage berät er Konzerne, bestimmt Leitbilder, entwirft individuelle Kampagnen. Zudem ist ihm die Marktforschung nicht fremd, aus der sich immerhin die Verkaufsanalysen eines Artikels oder einer Produktlinie ableiten lassen. Der Interbrand Marketer ist somit ein wahrer Tausendsassa im Bereich des Marketings. Er mag kein Zauberer sein, dem alles gelingt – und doch leistet er mit harter Arbeit seinen Anteil für den Erfolg eines Konzerns.

Das verdient ein Interbrand Marketer nach der Ausbildung:

Wie hoch das Gehalt nach der Ausbildung ausfällt, ist ebenfalls abhängig von diversen Faktoren – beispielsweise unterscheidet sich die Bezahlung in den Regionen, hinsichtlich der jeweiligen Spezialisierung oder ist abhängig von der Größe des Unternehmens in welchem man angestellt wird.

Im Durchschnitt verdienen Interbrand Marketer in Deutschland rund 3500€ brutto pro Monat. In den Bundesländern Hessen, Baden-Württemberg und Bayern ist ein monatliches Bruttogehalt von bis zu 3700€ die Regel. Dagegen werden Interbrand Marketer beispielsweise in Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Sachsen-Anhalt mit Löhnen von 3100€ eher schlecht bezahlt.

Außerdem spielt häufig die Größe des Arbeitgebers eine Rolle hinsichtlich der Höhe des Gehalts.

Bis 500 Mitarbeiter: 4.050€
500-1000 Mitarbeiter: 3.697€
Ab 1000 Mitarbeiter: 3.435€

» Weitere Infos zum Berufsbild Interbrand Marketer (m/w/d)

Stand: 12/2020

Quellen: