Social Media Studie

Social Media: Mit Bewerbern im Dialog

Soziale Netzwerke werden immer beliebter. Allein in Deutschland hat das Online-Kontaktnetzwerk Facebook rund 18,3 Millionen Mitglieder (Stand: Mai 2011), das Karrierenetzwerk Xing nutzen etwa 3,8 Millionen Personen. Eine neue Studie der DIS-AG zeigt, dass Social Media besonders im beruflichen Kontext zunehmend an Bedeutung gewinnen.

 

Was erwarten potenzielle Bewerber vom Social-Media-Auftritt eines Unternehmens, welche sozialen Medien werden bevorzugt? Mit diesen Fragen beschäftigt sich eine der bislang umfangreichsten Erhebungen zur Nutzung von Social Media. Die Studie wurde im Auftrag des Personaldienstleisters DIS AG durch die Professoren Ralph Sonntag (HTW Dresden) und Peter M. Wald (HTWK Leipzig) durchgeführt, dazu wurden von Januar bis März 2011 insgesamt 1.593 Teilnehmer befragt. Mit 648 Personen stellt die Gruppe der Young Professionals die überwiegende Mehrheit.

 

Facebook, VZ und Xing sind die beliebtesten Netzwerke

Die Studienergebnisse bestätigen die zunehmende Beliebtheit der sozialen Netzwerke, 70 Prozent der Befragten nutzen diese täglich. Die wichtigste Plattform für Young Professionals bleibt dabei Facebook, dort haben bereits 72 % der Befragten ein eigenes Profil angelegt. Kaum weniger beliebt sind die VZ-Netzwerke (70 %). Die höchste Bedeutung für den beruflichen Kontext weisen die Nutzer jedoch dem Karrierenetzwerk Xing zu: 40 % der Befragten haben das Netzwerk bereits zu Bewerbungszwecken genutzt, weitere 44 % können sich vorstellen, dies in Zukunft zu tun.

Bewerber wünschen sich umfassende Informationen

Die Bewerber erwarten vom Social Media-Auftritt eines Unternehmens in erster Linie detaillierte Informationen, insbesondere zu

  • Stellenangeboten (80 %),
  • Karriereperspektiven (70 %) und
  • Neuerungen im Unternehmen (60 %).

Als weniger wichtig werden Erfahrungsberichte von Mitarbeitern (49 %), Informationen zu Weiterbildungsangeboten (47 %) sowie Argumente für eine Bewerbung im Unternehmen (45 %) eingestuft.

 

Die überwiegende Mehrzahl der Befragten sehen Social Media jedoch nicht nur als Mittel zur schnellen Informationsbeschaffung. Die Mehrzahl der Bewerber wünscht sich vielmehr, direkt mit potentiellen Arbeitgebern in Kontakt treten zu können, beispielsweise bei Nachfragen zu Stellenangeboten (96 %) oder bereits eingegangenen Bewerbungen (93 %). Dabei ist vor allem Schnelligkeit gefragt: 74 % erwarten eine Reaktion auf Anfragen innerhalb von 24 Stunden.

Hohe Erwartungen an die Unternehmen

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass potenzielle Bewerber hohe Erwartungen an den Social Media-Auftritt von Unternehmen stellen. Da die Bedeutung von Netzwerken wie Facebook und Xing in den kommenden Jahren weiter steigen wird, sind Unternehmen gut beraten, dem Wunsch nach aktuellen Informationen und direkten Kommunikationswegen frühzeitig nachzukommen.

 

 

 

 

Aktuelle Stellenangebote

Weitere Stellenangebote