Lebenslauf

Der Lebenslauf: Kompetenz in Kurzform

Der Lebenslauf kann mit einer ausführlichen Visitenkarte verglichen werden. Er listet in knapper und übersichtlicher Form alle Stationen des bisherigen beruflichen Werdeganges auf.  Beim Aufbau des Lebenslaufs – häufig wird auch die lateinische Bezeichnung Curriculum Vitae verwendet – hat sich auch hierzulande mittlerweile die angelsächsische Form durchgesetzt. Hier steht die aktuelle Tätigkeit an erster Stelle, schließlich ist die letzte berufliche Tätigkeit für den Arbeitgeber von größerem Interesse als der Schulabschluss vor zehn Jahren.

Gliederung des Lebenslaufs

1. Persönliche Daten

  • Vor- und Zuname; Anschrift
  • Geburtsdatum und -ort
  • Staatsangehörigkeit (optional)

  • Familienstand (optional)
  • Konfession (falls Voraussetzung für die ausgeschriebene Position)

 

2. Berufserfahrung/Praktika

  • Arbeitgeber; Firmensitz
  • Berufsbezeichnung, Position sowie kurze Beschreibung des Aufgabenbereichs

 

3. Berufsausbildung/Studium

  • Art der Ausbildung/Fächer und Schwerpunkte
  • Ausbildungsfirma/Universität; Firmensitz/Ort

 

4. Schulabschluss

  • Höchster Bildungsabschluss; Schule; Ort
  • Art des Abschlusses; Abschlussnote

 

5. Weitere Qualifikationen

  • Seminare / Fortbildungen
  • EDV – Kenntnisse

  • Sprachlenntnisse

 

6. Sonstiges/Hobbies

 

 

Auf der Suche nach Ideen für das Layout des Lebwenslaufs? Aktuelle Vorlagen für einen tabellarischen Lebenslauf haben wir hier zusammengefasst.