Führungskräfte im Interview

"Ohne Spaß und Leidenschaft geht es nicht"


Interview mit Dr. Hans-Henning Stender, Head of Global Process Development & Global Engineering im Unternehmen Siegwerk Druckfarben AG & Co. KGaA.

 

 

1. Bitte beschreiben Sie kurz die wichtigsten Stationen Ihres beruflichen Werdegangs.

 

  • 1992 – 1997: Studium Maschinenbau, Fachrichtung Verfahrenstechnik an der TU Braunschweig
  • 1995 – 1996: 15 Monate Auslandsaufenthalt an der University of Waterloo, Canada
  • 1998 – 2002: Promotion am Institut für Mechanische Verfahrenstechnik an der TU Braunschweig, gleichzeitig 50% Tätigkeit in der Forschungs- und Entwicklungsabteilung der Draiswerke Mannheim GmbH (heute Teil der Bühler AG, Schweiz)
  • Seit 2002: Siegwerk Druckfarben


2. Haben Sie sich bewusst für eine Karriere im Mittelstand entschieden?


Ja! Viele Promotions-Kollegen haben sich für einen Weg in der Großchemie entschieden (BASF, BAYER, Evonik, …). Mir war jedoch deren jeweiliges Tätigkeitsfeld als Spezialist für ein ausgewähltes Thema dort zu eingeschränkt.

3. Was schätzen Sie besonders an dem Unternehmen, bei dem Sie tätig sind?

 

  • Flache Hierarchien und dadurch die Möglichkeit, seine eigenen Ideen bei den wesentlichen Entscheidungsträgern zu präsentieren und zu vertreten und letztendlich damit auch Entscheidungen zu beeinflussen.
  • Den persönlichen, offenen Umgang.
  • Dass es ein Unternehmen in Familienbesitz mit langfristiger strategischer Ausrichtung ist.


4. Welche Strukturen machen Ihr Unternehmen zu einem typischen „Mittelständler“?

 

  • Organisation in Abteilungen bzw. Verantwortlichkeitsbereichen mit relativ breiten Aufgabenfeldern.
  • Gutes und breites Fachwissen der jeweils Verantwortlichen, die eine schnelle und fundierte Entscheidungsfindung ermöglichen.


5. Was können Sie jungen Fachkräften für ihre Karriere mit auf den Weg geben?

 

  • Ohne Spaß und auch ein gutes Maß an Leidenschaft für die tägliche Arbeit geht es nicht.
  • Bei der Bearbeitung einer Aufgabe, insbesondere einer größeren Aufgabe, ist man nie in der Lage, alles vorher zu wissen bzw. schon einmal gemacht zu haben. Das heißt, Neues muß erarbeitet und gelernt werden – dabei ist es jedoch wichtig, eine gute Basis (Erfahrung + Wissen) zu haben.
  • Vor der Entscheidung für eine bestimmten Weg (z.B. Beruf, Firma, …) sollte man möglichst viel darüber erfahren, beispielsweise durch verschiedene Praktika, Projekte oder Bachelor- und Masterarbeiten.

 

Zum Firmeninterview mit Siegwerk Druckfarben AG

Aktuelle Stellenangebote in der Jobbörse

Weitere Stellenangebote