Führungskräfte im Interview

"Schwächen krampfhaft zu unterdrücken macht keinen Spaß und hilft keinem in der Karriere wirklich weiter"

 

Interview mit Tim Brzoska, Partner im Bereich Konsumgüter und Handel bei Simon-Kucher & Partners.

 

 

1. Bitte beschreiben Sie kurz die wichtigsten Stationen Ihres beruflichen Werdegangs.


Ich habe zunächst an der Berufsakademie Mannheim Wirtschaftsinformatik studiert. Im Anschluss dann Betriebswirtschaftslehre und Unternehmensführung an der Handelshochschule Leipzig. Erste Erfahrungen im Berufsleben konnte ich durch zahlreiche Praktika sammeln, hierbei war es mir besonders wichtig, in verschiedene Bereiche „reinzuschuppern“ . So war ich etwa im Sportmanagement oder in der Logistik tätig, in Bereichen wie Contolling, Marketing, Akquisition, Marktanalytik... .

 

Auch meine Tätigkeiten im Ausland, also Spanien, der Schweiz und den USA, haben mich sehr bereichert. Dann habe ich 2004 als Consultant bei Simon-Kucher angefangen, wir arbeiten hier in den Bereichen Strategie, Vertrieb, Marketing und Pricing. Schon nach wenigen Jahren bin ich Partner geworden. Ich hatte und habe hier beruflich alle Möglichkeiten, die man sich wünschen kann.

2. Was schätzen Sie besonders an dem Unternehmen, bei dem Sie tätig sind?

 


Den Unternehmergeist. Ich wollte mich ursprünglich eigentlich selbständig machen. Bei Simon-Kucher bin ich das aber auch. Ich habe maßgeblich mitgeholfen, den Bereich Handel und Konsumgüter aufzubauen. Das Partnermodell bei Simon-Kucher fördert Entrepreneurship im hohen Maße. Als Partner ist man hier auch sein eigener Herr, also für die Entwicklung seines eigenen Bereiches verantwortlich. Das kommt letztlich der gesamten Firma zugute. Das ist auch ein Grund, warum Simon-Kucher kontinuierlich wächst.

 

Die Freiheit. Es gibt wenig Regeln und Bürokratie und somit wenig eingetretene Pfade, denen man als Mitarbeiter normalerweise anderswo zu folgen hätte. Dies ermöglicht jedem hier, seinen Werdegang stark selbst zu beeinflussen und zu gestalten. Das setzt aber auch viel Eigenverantwortung und Eigenengagement voraus. Wer das mitbringt, kommt hier gut voran.

 

Die Vielfalt. Das Unternehmertum und die existierende Freiheit machen es möglich, dass viele unterschiedliche Charaktere im Unternehmen erfolgreich und zufrieden sind. Denn DER stereotypische Simon-Kucher-Mitarbeiter existiert nicht. Jeder hier hat einen anderen Hintergrund und eine andere Persönlichkeit – und auch eigenen Kopf.  Das befruchtet die Zusammenarbeit ungemein.

 

Der Zusammenhalt. Es existiert keine „Up or Out“-Philosophie, daher ist der Wettbewerb zwischen den Mitarbeitern eher gering. Hier wird viel Wert auf Offenheit und Transparenz gelegt. Gute Ergebnisse werden sowieso überwiegend im Team erzielt. Einzelkämpfer mit Ellenbogen sind bei Simon-Kucher fehl am Platz.

 

3. Was können Sie jungen Fachkräften für ihre Karriere mit auf den Weg geben?


Für mich war es immer wichtig ein Unternehmen zu finden, das von der Branche und Firmenkultur her zu mir passt. Deshalb habe ich viele Praktika in unterschiedlichsten Branchen und Unternehmen gemacht. Wer Praktika macht, sollte diese in unterschiedlichen Unternehmen auch mit verschiedenen Tätigkeitsbereichen kombinieren. So erkennt man frühzeitig, was einem Spaß macht und was die eigenen Stärken sind. Auf diese Stärken sollte man sich konzentrieren, darauf aufbauen und diese möglichst gut in das Unternehmen einbringen. Schwächen krampfhaft zu unterdrücken macht keinen Spaß und hilft keinem in der Karriere wirklich weiter.

 

In der globalisierten Geschäftswelt ist es außerdem immens wichtig, internationale Erfahrung zu sammeln. Dies sollte bereits vor dem Berufseinstieg durch Praktika im Ausland geschehen. Aber auch zu Beginn des beruflichen Werdegangs sollte man jede Gelegenheit nutzen im Ausland zu arbeiten, nicht nur wegen sprachlicher Kompetenzen. Durch den Umgang mit anderen Kulturen wird man offener gegenüber anderen Denkweisen, was ausschlaggebend sein kann.

 

 

 

Über Simon-Kucher & Partners, Strategy & Marketing Consultants:

Die Beratungsarbeit von Simon-Kucher & Partners ist ganz auf „Smart Profit Growth“ ausgerichtet. Das manager magazin stuft Simon-Kucher einer Umfrage unter deutschen Top-Managern zufolge als besten Marketing- und Vertriebsberater (08/2011) ein. Die Unternehmensberatung ist mit 625 Mitarbeitern in 23 Büros weltweit vertreten.

 

 

Zum Firmeninterview mit Simon-Kucher & Partners

 

Zum Firmenprofil von Simon-Kucher & Partners

Aktuelle Stellenangebote in der Jobbörse

Weitere Stellenangebote aktuell - Testsieger