Stellenangebote
Suche: Stellenangebote Industriemechaniker, Stellenanzeigen Industriemechaniker, Jobangebote Industriemechaniker, Jobs Industriemechaniker
Industriemechaniker (m/w)
GEFRA GmbH

GEFRA GmbH

Friedewald

Industriemechaniker (gn) für die Getriebemontage
Getriebebau NORD GmbH & Co. KG

Getriebebau NORD GmbH & Co. KG

Bargteheide

Industriemechaniker (m/w/d)
wenglor sensoric gmbH

wenglor sensoric GmbH

Tettnang am Bodensee

Industriemechaniker (m/w) für den Standort Dorfen
Schreiner Group GmbH & Co. KG

Schreiner Group GmbH & Co. KG

Dorfen

Industriemechaniker (m/w/d)
Crespel & Deiters GmbH & Co. KG

Crespel & Deiters GmbH & Co. KG

Ibbenbüren bei Osnabrück

Industriemechaniker (m/w/d)
Akkumulatorenfabrik MOLL GmbH + Co. KG

Akkumulatorenfabrik MOLL GmbH + Co. KG

Bad Staffelstein bei Bamberg

Industriemechaniker (m/w) für den Bereich Trambahn im Wechselsch...
Stadtwerke  München GmbH

Stadtwerke München GmbH

München

Elektroniker / Mechatroniker / Elektriker / Industriemechaniker ...
Leonhard Fischer & Co. GmbH

Leonhard Fischer & Co. GmbH

Bad Oldesloe

Industriemechaniker (in)
SME Sondermaschinenbau Engelsdorf GmbH

SME Sondermaschinenbau Engelsdorf GmbH

Leipzig in Sachsen

Industriemechaniker/in
S.E.M. Servicegesellschaft für Elektrik und Mechanik mbH

S.E.M. Servicegesellschaft für Elektrik und Mechanik mbH

Berlin-Spandau

Nach oben

Berufsbild Industriemechaniker/in

Die industrielle Revolution in Europa veränderte die Arbeitswelt des Menschen ungemein. Der Einsatz von Maschinen und technischen Anlagen gilt heute als selbstverständlich, doch braucht es damals wie heute auch entsprechende Fachkräfte, die in der Lage sind, diese Maschinen zu warten und zu bedienen.

Ein Beruf, der sich explizit mit der Pflege, der Überwachung sowie dem Bau von technischen Gerätschaften befasst, ist der des Industriemechanikers bzw. der Industriemechanikerin.

 

Die wichtigsten Tätigkeitsfelder

Die Aufgaben, die Industriemechaniker/innen zu bewältigen haben, sind neben der Wartung und Reparatur (Instandhaltung) von technischem Gerät auch die Suche nach Störquellen sowie reine Montagearbeiten. Die Konstruktion von Baugruppen und einzelnen Teilstücken, welche dann ihren Einsatz in den entsprechenden Maschinen oder in speziellen Fertigungsanlagen finden, gehört ebenfalls zu ihrem Aufgabenfeld.

Als Industriemechaniker bzw. Industriemechanikerin ist eine Beschäftigung in fast allen Bereichen der Wirtschaft möglich. Neben der Textil- und Elektrobranche benötigt vor allem der Fahrzeug- und Maschinenbau sowie die Nahrungsmittel-, Holz- und Papierindustrie die Fertigkeiten eines Industriemechanikers / einer Industriemechanikerin.

 

Informationen zur Ausbildung

Um die Ausbildung zum Industriemechaniker oder zur Industriemechanikerin beginnen zu können, sollte man im Besitz der mittleren Reife sein. Von den Ausbildungsanfängern der Industriemechanik im Jahr 2010 konnten 65 Prozent die mittlere Reife vorweisen, 20 Prozent einen Hauptschulabschluss.

Ausgebildet wird klassisch im dualen Modus, bei dem neben der praktischen Lehre im Ausbildungsbetrieb auch der Besuch der Berufsschule verpflichtend ist. Die Ausbildung zum Industriemechaniker/zur Industriemechanikerin auf schulischem Weg ist ebenfalls möglich. Im Unterricht wird hierbei die Theorie vermittelt, während die Praxiserfahrung in entsprechenden Lehrwerkstätten und betrieblichen Praktika gesammelt wird.

 

Weiterbildung

Dem Industriemechaniker und der Industriemechanikerin bieten sich einige interessante Optionen zur Weiterbildung. Neben der Möglichkeit die Meisterprüfung in Industriemechanik zu absolvieren, ist auch ein Bachelor-Studium mit Fachrichtung Maschinenbau eine Chance, die eigene Karriereplanung voranzutreiben.

Die Vergabe von Stipendien für hochbegabte Industriemechaniker/innen zur Förderung eines Erststudiums oder speziellen Weiterbildungsprogrammen wird von der SBB (Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung) angeboten.