Stellenangebote
Suche: Stellenangebote Flugbegleiterin, Stellenanzeigen Flugbegleiterin, Jobangebote Flugbegleiterin, Jobs Flugbegleiterin
Service Agents (m/w) im Bereich Dokumentenkontrolle & Service
Securitas Flugverkehr Services GmbH & Co. KG

Securitas Flugverkehr Services GmbH & Co. KG

Frankfurt am Main

Nach oben

Berufsbild Flugbegleiter/in

Fremde Länder bereisen, vergünstigt in Traumhotels leben und Menschen aus aller Welt kennen lernen – das war und ist vermutlich die Vorstellung vieler junger Menschen von der Tätigkeit als Flugbegleiter / Flugbegleiterin.

In Wirklichkeit sorgen die, ehemalig Steward / Stewardess genannten, Flugbegleiter/innen für die Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen an Board und das Wohlgefühl der Passagiere. Vor dem Flug kontrolliert das Flugpersonal den Zustand der Kabineneinrichtung und weist den Passagieren ihre Plätze zu. Besondere Aufmerksamkeit schenken sie älteren Menschen oder Menschen mit Behinderung.

Flugbegleiter/innen legen Zeitschriften aus und sorgen für gefüllte Speisewägen. Bei Fragen der Passagiere sind sie zur Stelle und servieren ihnen Speisen und Getränke. Ihre Hauptaufgabe ist es also, den Fluggästen die Reise möglichst angenehm zu gestalten.

Doch nur wer sich sicher fühlt, kann sich auch entspannt in seinem Sitz zurücklehnen. Deshalb geben die Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter vor dem Flug eine meist mehrsprachige Sicherheitseinweisung für die Passagiere. Kommt es zu einer Notfallsituation, beruhigen sie die Menschen an Bord, falls nötig organisiert das Flugpersonal sogar eine rasche Evakuierung. In Brandfällen bedienen sie auch die Feuerlöscher.

 

Die wichtigsten Tätigkeitsfelder

Flugbegleiterinnen und Flugbegleiter prüfen vor dem Flug die Vollständigkeit der Einrichtung, d.h. sie müssen sicherstellen, dass der Passagierzahl entsprechend genügend Speisen vorhanden sind und alle Sicherheitseinrichtung einwandfrei funktionieren.

Die Passagiere empfangen sie an der Tür und helfen ihnen beim Einräumen des Handgepäcks. Dort greifen sie insbesondere hilfsbedürftigen Menschen unter die Arme. Wichtig sind hier vor allem ein stets freundlicher Umgang und ein gepflegtes Äußeres. Da sie den meisten Kundenkontakt haben, gelten sie als Repräsentanten der Fluggesellschaft.

Nach dem Servieren der Speisen räumen die Flugbegleiter/innen das Geschirr und eventuelle Essensreste weg – sie sorgen für eine saubere Kabine und Bordküche.

 

Informationen zur Ausbildung

Flugbegleiter/innen werden üblicherweise in einer betriebsinternen Ausbildung geschult. Die Dauer der Ausbildung kann dabei stark variieren und zwischen acht Wochen und sechs Monaten betragen. Meist folgt am Ende der Schulung eine Abschlussprüfung.

Bei manchen Gesellschaften ist es üblich, dass die Auszubildenden in Form von Testflügen praktische Erfahrungen sammeln dürfen. Auch nach ihrer Ausbildung müssen Flugbegleiter/innen in regelmäßigen Abständen Auffrischungskurse besuchen. Somit wird eine maximale Sicherheit gewährleistet.

Dennoch gelten Flugbegleiter/innen in Deutschland als nicht qualifizierte Arbeitskräfte, da der Abschluss staatlich nicht anerkannt ist. Weil sich die Ausbildung je nach Fluggesellschaft stark unterscheiden kann, müssen selbst langjährige Flugbegleiter bei einem Wechsel die Grundausbildung durchlaufen.

 

Weiterbildung

Neben der Möglichkeit verschiedener Anpassungsweiterbildungen wie der Erwerb von Fremdsprachen oder Erster Hilfe können sich Flugbegleiterinnen zur Verkehrsfachwirtin bzw. Flugbegleiter zum Verkehrsfachwirt weiterbilden.

Wer eine Hochschulzugangsberechtigung vorweisen kann, hat zudem die Möglichkeit einen Bachelorabschluss im Luftverkehrsmanagement zu erwerben.