Stellenangebote
Suche: Stellenangebote Bauingenieur, Stellenanzeigen Bauingenieur, Jobangebote Bauingenieur, Jobs Bauingenieur
BAUINGENIEUR ALS TRAGWERKSPLANER (m/w)
FUTURA Fundamentsysteme GmbH

FUTURA Fundamentsysteme GmbH

Weißenfels

Baustoffingenieur oder Bauingenieur (m/w)
Bayerischer Industrieverband Baustoffe, Steine und Erden e.V.

Bayerischer Industrieverband Baustoffe, Steine und Erden e.V.

München

Bauingenieur als Bauleiter im Erdbau & Tiefbau (m/w)
Herz Entsorgung und Logistik GmbH

Herz Entsorgung und Logistik GmbH

Feuchtwangen

Architekt / Bauingenieur (m/w) für AVA und Bauleitung
C+P ENGINEERING GMBH & CO. KG

C+P ENGINEERING GMBH & CO. KG

Angelburg bei Gießen

Architekt/in bzw. Bauingenieur/in als Bauverständige/r
Landratsamt Alb-Donau-Kreis

Landratsamt Alb-Donau-Kreis

Ulm

Bauingenieur / Bautechniker (m/w) als Projektleiter Industriebau
MÖRK GmbH & Co. KG

MÖRK GmbH & Co. KG

Leonberg bei Stuttgart

Bauingenieur (w/m)
Treuhandstelle für Wohnungsunternehmen in Bayern GmbH

Treuhandstelle für Wohnungsunternehmen in Bayern GmbH

Hof

Diplom-Bauingenieur (m/w)
Stadt Goslar

Stadt Goslar

Goslar

Bauingenieur (m/w)
AKN Eisenbahn AG

AKN Eisenbahn AG

Hamburg, Schleswig-Holstein

Bauingenieure (m/w)
GERB Schwingungsisolierungen GmbH & Co. KG

GERB Schwingungsisolierungen GmbH & Co. KG

Berlin oder Essen (Nordrhein-Westfalen)

Nach oben

Berufsbild Bauingenieur/in

Der Mensch baut immer höhere Gebäude, längere Brücken und größere Dämme. Doch nicht nur solch monumentale Gebäude wie der Burj Khalifa in Dubai erfordern eine ausgefeilte Konzeption und ein hohes Maß an Planung. Diese Aufgaben werden von Bauingenieuren übernommen. So unterschiedlich die Bauwerke sind, so vielseitig sind auch die Einsatzmöglichkeiten von Bauingenieuren.

Die studierten Experten übernehmen verschiedenste Führungs- und Fachaufgaben im Bereich Bauwesen. Sie sind beispielsweise im Hoch-, Tief- oder Wasserbau tätig, finden aber auch eine Beschäftigung im Verkehrs- und Industriebau oder der Baudenkmalpflege.

Da Nachhaltigkeit in Zukunft eine immer größere Rolle spielen wird, müssen Bauingenieure neben technischem Know-How bezüglich der Konstruktion und der Herstellung von Bauwerken auch Wissen zum technischen Umweltschutz vorweisen können. Dazu gehört beispielsweise Lärm-, Boden- und Gewässerschutz.

 

Die wichtigsten Tätigkeitsfelder

Bauingenieure führen aufwendige Berechnungen durch, untersuchen den Baugrund und erstellen Pläne für die Konstruktion sowie den Bauablauf. Außerdem überprüfen sie die Wirtschaftlichkeit der Gebäude und sind für Angebotskalkulationen verantwortlich.

Meist sind Bauingenieure in Architektur- bzw. Ingenieurbüros angestellt. Die Schwerpunkte der Arbeit korrelieren mit der Branche, in der sie tätig sind. Beispielsweise verbringen Statiker einen Großteil ihrer Arbeitszeit damit, Tragwerke für Bauwerke zu entwerfen. Dabei müssen sie Kräfte und Spannungen sowie Baumaterial spezifische Verformungen berücksichtigen, um zu gewährleisten, dass das Gebäude stabil steht.

Verkehrsbauingenieure hingegen planen und koordinieren Verkehrsanlagen, d.h. sie entwerfen Verkehrskonzepte, die einen hohen Verkehrsfluss bei möglichst niedrigen Kosten ermöglichen.

Für die Planung der Wasserversorgung sind Tiefbauingenieure verantwortlich. In ihren Aufgabenbereich fallen Erd- und Grundbau für Tiefbauunternehmen bzw. Betriebe der Abwasserwirtschaft, während die Kollegen vom Hochbau Wohnhäuser und Lagerhallen entwickeln.

 

Informationen zum Studium

Bauingenieurwesen wird als grundständiger Studiengang angeboten, der wiederum ein Praxissemester beinhaltet und mit dem Bachelor abschließt. Alternativ kann man Bauingenieurwesen aber auch dual studieren. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, den Studiengang als Fernstudiengang zu belegen.

Der Studieninhalt umfasst neben Mathematik und Mechanik auch Bauphysik sowie Baustoff- und Vermessungskunde. Hinzu kommen Themen wie Baustatik, Hochbaukonstruktion und Siedlungswasserwirtschaft.

 

Weiterbildungsmöglichkeiten

Mit dem weiterführenden Master-Studiengang können Bauingenieure sich z.B. in Richtung energieeffizientes Bauen oder Bautenschutz spezialisieren. In welche Richtung der Masterstudiengang ausgerichtet ist, hängt dabei von der Hochschule ab.