Karriereplanung für Frauen

Gute Chancen im Mittelstand

Auch wenn in jüngster Zeit einzelne weibliche Vorstände im Fokus der Öffentlichkeit standen, sind Frauen als Führungskraft in Großunternehmen die Ausnahme. Studien belegen aber, dass Frauen in mittelständischen Betrieben besonders gute Aussichten haben, bis in die Chefetagen zu gelangen.

Achtung Karrierefallen!

Immer mehr Frauen wollen sich nicht mehr mit der Rolle der Zuverdienerin zufrieden geben, sondern selbst Karriere machen. Doch was tun, wenn es mit dem beruflichen Aufstieg einfach nicht vorangehen will? Immer wieder tappen Frauen in klassische Karrierefallen. Wir erklären, wie man sie umgehen kann.

Dual Career: Karriere im Doppelpack

Längst ist es für Frauen selbstverständlich geworden, nicht nur den Partner bei der Karriereplanung zu unterstützen, sondern auch den eigenen beruflichen Aufstieg zu planen. Dual Career Couples sind Paare, bei denen die Partner über gleichwertige Abschlüsse verfügen und daran interessiert sind, beruflich weiterzukommen.

Frauen als Führungskräfte

Eines muss Frauen klar sein: Wer sich für das berufliche Fortkommen allein auf einen gesellschaftlich verordneten Frauenanteil verlässt, wird es karrieretechnisch schwer haben. Welche Bedingungen gegeben sein müssen, damit frau Karriere machen kann, zeigt der folgende Artikel.

Frauen in Startups

Noch ist in deutschen Startup-Unternehmen nur jeder vierte Beschäftigte eine Frau. Zwar bemüht sich eine große Mehrheit der Gründer um mehr Bewerberinnen, nur sind Frauen in den High-Tech-affinen Berufen eher Mangelware. So die Einschätzung männlicher Gründer.

Arbeitgebercheck für Frauen

Arbeitgeber-Rankings gibt es wie Sand am Meer, für Frauen bleiben allerdings Fragen zu ihrer eigenen  Karriereplanung und zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie häufig unbeantwortet. Woran können Frauen einen attraktiven Arbeitgeber erkennen? Hier finden sie einen „7-Punkte-Schnell-Check".

Tipps fürs Assessment-Center

Bei der Besetzung von Führungsposition wird oft zu einem Assessment-Center eingeladen, in dem neben den Fähigkeiten auch persönliche Eigenschaften wie Eigeninitiative, Durchsetzungsvermögen und soziale Kompetenz der Bewerber beurteilt werden. Frauen verkaufen sich dabei oft „unter Wert“.

Frauen als Existenzgründerinnen

Eine eigene Existenz aufbauen? Für viele Frauen undenkbar. Dabei sind diese als Existenzgründerinnen sehr erfolgreich. Torsten Montag stellt im Artikel unterschiedliche staatliche und private Gründungsberatungen vor, die dazu beitragen, dass das eigene Unternehmen zum Erfolg wird.

 

 

Aktuelle Stellenangebote in der Jobbörse

Weitere Stellenangebote aktuell - Testsieger