Bewerbungsschreiben

Das Bewerbungsschreiben - Werbung in eigener Sache

Das Bewerbungsschreiben, auch Anschreiben genannt, ist neben dem Lebenslauf der zentrale Bestandteil deiner Bewerbungsmappe. Ein gut ausgearbeitetes Anschreiben gibt dir die Chance, dich aus der Masse der Bewerber abzuheben und deine individuellen Fachkenntnisse optimal herauszustellen.

 

Damit das Bewerbungsschreiben diesen Zweck erfüllt, müssen zwei Punkte besonders beachtet werden:

 

 

 

 

  1. Formale Fehler sind tabu – Bewerbungen mit Rechtschreib-, Stil- oder Zeichensetzungsfehlern landen meist ungelesen im Papierkorb.
  2. Vermeide inhaltsleere Formulierungen – anstatt ein anonymes Massenanschreiben zu verfassen, solltest du dein Qualifikationsprofil mit den Jobanforderungen abgleichen. Thematisiere nur jene Kompetenzen, die für die ausgeschriebene Stelle von Bedeutung sind.

Aufbau des Bewerbungsschreibens

Für die Erstellung eines gelungenen Bewerbungsschreibens sind einige formale Regeln zu beachten. Mit unserer Checkliste kannst du überprüfen, ob dein Anschreiben folgende wichtigen Punkte enthält:

  • Eigene Adresse mit Kontaktangaben
  • Anschrift des Unternehmens mit dem Namen des Ansprechpartners
  • Datumsangabe
  • Betreffzeile
  • Persönliche Anrede
  • Anschreibentext
  • Grußformel
  • Unterschrift
  • Anlagenvermerk

Weitere Tipps

  • Verwende eine aussagekräftige Betreffzeile mit Fettdruck. Falls vorhanden, füge die Kennziffer ein. Beispiel: Bewerbung als Industriemechaniker (Kennziffer 4206)
  • Vermeide unpersönliche Formulierungen in der Anrede des Bewerbungsschreibens ("Sehr geehrte Damen und Herren"). Ein kurzer Anruf im Unternehmen genügt, um den persönlichen Ansprechpartner herauszufinden. Dabei den Namen unbedingt buchstabieren lassen!
  • Falls die Angabe einer Gehaltsvorstellung erwartet wird, kannst du diese am Ende des Anschreibens (z.B. vor der Schlussformel) nennen.
  • Unterhalb deiner Unterschrift sollte noch der Vermerk "Anlagen" stehen. Diese müssen jedoch nicht einzeln aufgeführt werden.

 

Auch mit einem gelungenen Bewerbungsfoto kannst du bei deinem Arbeitgeber punkten. Tipps und Tricks zum perfekten Lichtbild findest du hier.

 

 

Wenn du wissen willst, wie gut dein Bewerbungsschreiben ist, kannst du auch auf die kostenlose Prüfung unseres Partners besserbewerben.de zurückgreifen.

 

Aktuelle Stellenangebote

Weitere Stellenangebote aktuell - Testsieger