Bewerbungsmappe

Eindruck machen mit der passende Mappe

Auch wenn sich immer mehr die Bewerbung per E-Mail durchsetzt, ist die klassische Bewerbung per Post noch längst nicht ausgestorben. Hier kommt der Bewerbungsmappe eine besondere, oftmals unterschätzte Rolle zu. Sie ist der erste Kontaktpunkt zum zukünftigen Arbeitgeber, und damit eine persönliche Visitenkarte. Letztlich kann die Auswahl der Bewerbungsmappe über Erfolg oder Mißerfolg einer Bewerbung entscheiden.

 

Für jeden Bewerbungstyp gibt es eine passende Bewerbungsmappe. Bei der Auswahl spielen Alter und Berufserfahrung sowie die ausgeschriebene Arbeitsstelle eine Rolle. Bei kreativen Jobs darf es durchaus eine ausgefallene Mappe sein.

Mit Qualität überzeugen

Wichtig sind zudem die Optik und Haptik der Mappen sowie der Zustand, in dem sie auf dem Schreibtisch des Personalentscheiders landet.

Beim Kauf und Versand der Bewerbungsmappe sollte man darauf achten, eine Mappenvariante zu wählen, die sich von anderen unterscheidet. Sie muss  zu einem selbst, aber auch dem Unternehmen passen, bei dem man sich bewirbt. 

Die gleiche Sorgfalt muss für den Inhalt der Mappe gelten. Knicke, Risse, Flecken und Eselsohren sind ultimative Ausschlusskriterien. Für  die Bewerbungsdokumente sollte man auf hochwertiges, etwas schweres Papier setzen. Ein bleibender Eindruck entsteht nämlich auch bei der Berührung der Unterlagen. Erzeugt die Bewerbungsmappe und das Papier der Unterlagen ein besonderes, angenehmes Gefühl beim Durchblättern und Lesen, wird der Personaler dieses Gefühl unbewusst als Pluspunkt werten und sich daran auch erinnern.

Tipp: Nicht am Papier sparen

Von entscheidender Bedeutung ist natürlich auch der Ausdruck. Die Druckqualität hängt nicht nur vom Drucker, sondern auch von der Papierstärke und den Eigenschaften des Papiers ab. Hier sollte man sich am besten beraten lassen, welches Papier geeignet ist und ob der Drucker es auch verarbeiten kann.

 

Wenn die Unterlagen ausgedruckt sind, werden sie wie folgt in die Mappe eingelegt bzw. -geheftet:

  • Auf der Mappe bzw. auf der ersten Umschlagsseite links, liegt das Anschreiben.

In der Mappe selbst folgen dann

  • der Lebenslauf,
  • eventuell das Motivationsschreiben (Dritte Seite),
  • die (Arbeits)Zeugnisse und Zertifikate und
  • am Schluss Arbeitsproben und weitere Unterlagen.

Um Beschädigungen auf dem Postweg zu vermeiden, sollte eine etwas stabilere Versandtasche gewählt werden.

 

 

 

 

 

Aktuelle Stellenangebote

Weitere Stellenangebote aktuell - Testsieger