Jobprofil E-Commerce Manager (m/w/d)

 

Key Facts E-Commerce Manager

Ausbildung
betriebswirtschaftliches Studium mit Schwerpunkt Marketing oder Handelsbetriebslehre und Kombination mit IT-Inhalten wie z.B. Wirtschaftsinformatik. Vereinzelt werden auch bereits ergänzende Studiengänge im Bereich „E-Commerce“ angeboten

Tätigkeitsbereich
Verantwortung und Steuerung des E-Commerce-Auftritts,  Erstellung und Pflege eines Onlineshops, Analyse des Kaufverhaltens, Kundeninteresse und Produktportfolios

Gehalt
zwischen 3.000 und 6.000 Euro, abhängig von Branche, Qualifikation und Bundesland

Zukunftsaussichten
Hervorragend, da der Onlinehandel für immer mehr Branchen an Bedeutung gewinnen wird

Alternative Berufsbeschreibung
Kaufmann für E-Commerce, Online-Sales Manager, Online-Shop Manager, Shop-Manager.


Kurzprofil E-Commerce Manager

Ob Kleidung, Bücher, Blumen, Möbel, Lebensmittel oder Versicherungen – mittlerweile gibt es kaum mehr etwas, das nicht online angeboten wird. Online-Shopping ist längst zum Regelfall geworden. Eines haben Amazon, Zalando und die unzähligen kleinen und großen Online Shops gemeinsam: der wirtschaftliche Erfolg im E-Business steht und fällt mit der Arbeit des E-Commerce Managers, der im Hintergrund dafür sorgt, dass für den User am PC oder einem Mobilgerät das Angebot stimmt und der Einkauf reibungslos funktioniert.  

 

Aufgaben eines E-Commerce Managers

Seit den bescheidenen Anfängen des E-Commerce Anfang der 2000er Jahre ist mit dem wachsenden Angebot an Online-Shops eine neue Berufsgruppe entstanden: der E-Commerce Manager oder Online Shop Manager, der an der Schnittstelle zwischen Marketing, Vertrieb und Technik den E-Commerce Auftritt eines Unternehmens steuert und verantwortet. Teilweise ist sein Job durchaus vergleichbar mit dem eines Filialleiters im stationären Einzelhandel. Denn auch für einen Onlineshop gehören Preiskalkulation, Warenfluss und -bestand, Produkt- und Preisauszeichnung sowie der eigentliche Verkauf zum täglichen Brot.

Allerdings verändert das Internet die Prozessketten im Handel grundlegend, nicht zuletzt verleihen auch die sozialen Medien und die zunehmende Verbreitung mobiler Endgeräte dem Online-Handel eine völlig neue Dynamik. Dem E-Commerce Manager kommt dabei die Rolle eines Vermittlers zwischen Verkauf und Vertrieb einerseits und der Technik anderseits zu. Dazu muss der E-Commerce Manager den eigenen und konkurrierende Online-Shops beobachten und analysieren und ständig auf dem Laufend über neue Entwicklungen im Online-Bereich bleiben.

Daneben gehört aber auch die rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Aspekte zu den Aufgabenbereichen. Und nicht zuletzt natürlich die Sicherheit und Einfachheit der Zahlungsabwicklung.

 

Welche Ausbildung braucht ein E-Commerce-Manager?

Wie viele Tätigkeiten im Online-Bereich ist der Beruf des E-Commerce Managers noch recht jung. Zwar gibt es mittlerweile vereinzelt bereits Bachelor- und Master-Studiengänge im Bereich „E-Commerce“, die meisten Hochschulen bieten bislang entsprechende Fachangebot nur ergänzend zum Hauptstudium an. Für den Job eines E-Commerce-Managers ist ein betriebswirtschaftliches Studium mit Schwerpunkt Marketing oder Handelsbetriebslehre und eine Kombination mit IT-Inhalten wie z.B. Wirtschaftsinformatik sinnvoll. Da der Bereich einem ständigen Wandel unterliegt, sind nach dem Studium Regel regelmäßige Weiterbildungen unabdingbar.

Aber auch über eine klassische duale Ausbildung ist auf Umwegen künftig der Einstieg möglich: Mit dem Ausbildungsjahr 2018/2019 startet als neuer Ausbildungsberuf der „Kaufmann im E-Commerce“. Nach der dreijährigen dualen Ausbildung soll eine Weiterbildung zum Fachwirt für E-Commerce möglich sein.

 

Wo sind E-Commerce Manager tätig?

E-Commerce Manager werden überall dort benötigt, wo Ware oder auch Dienstleistungen online über das Internet vertreiben wird. Vom großen internationalen Versandhändler über Dienstleistungsunternehmen bis zum mittelständischen Produktionsbetrieb, der seine Produkte auch online vertreiben will. Außerdem bieten Firmen, die Software rund um Produktdatenbanken und E-Commerce entwickeln, Beschäftigungsmöglichkeiten für E-Commerce Manager.

 

Was verdient ein Online Shop Manager?

Festangestellte E-Commerce Manager können mit einem Jahresgehalt von 36.000 bis 70.000 € rechnen – je nach Erfahrung, Bundesland, Unternehmen und individuellem Aufgabengebiet.

 

Zukunftsaussichten für E-Commerce Manager

Die Bedeutung des E-Commerce wird weiter schnell wachsen. Entsprechend groß ist der Bedarf an qualifizierten Fachkräften mit übergreifendem Hintergrundwissen aus den Bereichen Informatik, Marketing und BWL. Die Einsatzmöglichkeiten nach dem Studium sind äußerst vielfältig und bieten genügend Platz für die individuelle Entfaltung im Arbeitsleben.

 

Stellenangebote E-Commerce Manager (m/w/d)

Weitere Stellenangebote