Automobilkauffrau / Automobilkaufmann Gehalt

Das verdienen Automobilkaufleute

Gute Menschenkenntnis und ein geschicktes Händchen sind sicherlich eine gute Grundvoraussetzung für einen kaufmännischen Beruf. Automobilkaufleute benötigen darüber hinaus aber auch noch Fachkenntnis und müssen zudem mit Zahlen umgehen können.

 

Das alles und noch vieles mehr lernen sie in einer dreijährigen Ausbildung, die sowohl im Bereich „Industrie und Handel“ als auch im „Handwerk“ angeboten wird. Je nachdem unterscheidet sich der Tarifvertrag der dualen Ausbildung. Auch innerhalb der einzelnen Bereiche kann es zu Schwankungen kommen, schließlich sind die Tarifverträge nicht zwingend und dienen manchen Arbeitgebern nur zur Orientierung.

 

Tarifvertraglich können Automobilkaufleute während ihrer Ausbildung in Industrie und Handel wie folgt vergütet werden:

  • im 1. Ausbildungsjahr 477 Euro – 680 Euro pro Monat
  • im 2. Ausbildungsjahr 519  Euro – 714 Euro pro Monat
  • im 3. Ausbildungsjahr 569 Euro – 789 Euro pro Monat

 

Im Handwerk verdienen die Auszubildenden etwas weniger:

  • im 1. Ausbildungsjahr 477 Euro – 608 Euro pro Monat
  • im 2. Ausbildungsjahr 519  Euro – 643 Euro pro Monat
  • im 3. Ausbildungsjahr 569 Euro – 712 Euro pro Monat

Regionale Gehaltsunterschiede für Automobilkaufleute

Die breite Fächerung der Ausbildungsgehälter pro Lehrjahr ist auf den Gehaltsunterschied zwischen den alten und neuen Bundesländern zurückzuführen. Die Auszubildenden im Osten dürfen mit einer Vergütung am unteren Ende der Skala rechnen, ihre westlichen Kollegen werden sich eher weiter oben wiederfinden.

Gehalt für Automobilkaufleute nach der Ausbildung

Auch hier sind wieder Schwankungen möglich, denn die tarifliche Bruttovergütung dient lediglich zur Orientierung. Zur Grundvergütung können außerdem noch Sonderzahlungen hinzukommen wie 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld und vermögenswirksame Leistungen. Hinzu kommen regionale (Ost-West) und branchenabhängige Einkommensunterschiede.

 

Tariflich beläuft sich die Vergütung von Automobilkaufleuten auf 1.983 Euro bis 2.320 Euro im Monat.

 

Jene Kaufmänner und –Frauen, die sich zum/zur Betriebswirt/in für Kraftfahrzeuge weiterbilden, können mit einem Gehalt von 2.983 Euro bis 3.462 Euro im Monat rechnen. Das entspricht einem Gehaltszuwachs von knapp 50 Prozent!

Einkommensunterschiede für Automobilkaufleute nach Geschlecht

Wie in den meisten Berufen verdienen auch bei den Automobilkaufleuten die Frauen deutlich weniger als ihre männlichen Kollegen. Laut Bundesinstitut für Berufsbildung lag der Verdienst der Männer 2012 im Durchschnitt bei 1.854 Euro, während Frauen 1.645 Euro verdienten und damit mit rund 200 Euro weniger im Monat auskommen mussten, was einen Gehaltsunterschied von stolzen 21 Prozent ausmacht.

 

 

Möchtest du mehr über das Berufsbild Automobilkauffrau/mann erfahren? Hier findest du weitere Informationen.

 

 

 

Jetzt Unternehmen für Automobilkaufleute finden

Stellenangebote Automobilkaufleute

Weitere Stellenangebote Automobilkaufmann