Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter EUROfusion-Projekt
Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter EUROfusion-Projekt
Max-Planck-Institut für Plasmaphysik
Garching (bei München)
Referenznummer:
22/18

Bitte in der Bewerbung angeben.

http://www.ipp.mpg.de
Mit rund 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik in München (Garching) und Greifswald das größte Zentrum für Fusionsforschung in Europa. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des IPP wollen die Energiegewinnung der Sterne imi­tieren und die Kernfusion zu einer uner­schöpf­lichen, sicheren Energiequelle der Zukunft entwickeln. Das engagierte Team unserer Verwaltung unterstützt als Servicepartner den Wissenschafts- und Forschungsbereich durch die Erledigung aller administrativen Aufgaben.



Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Verwaltung in Garching, Stabsstelle Drittmittelabteilung, eine

Sachbearbeiterin bzw. einen Sachbearbeiter.

Ihr Verantwortungsbereich:

Das bringen Sie mit:

Das wünschen wir uns:

Wir bieten Ihnen:

Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation und Erfahrung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund).

Das IPP hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Das IPP will den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 22/18 an das

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik
Personalabteilung
Boltzmannstraße 2, 85748 Garching
oder an bewerbung@ipp.mpg.de